Schule:

Grundschule und Gymnasium in Norderstedt bei Hamburg

Einjähriger Highschool-Aufenthalt in Oklahoma/USA

Zivildienst:

Krankenpflegerische Tätigkeit auf einer geriatrischen Station
des Allgemeinen KH Ochsenzoll in Hamburg.

Studium:

1998-2005: Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes sowie La Laguna de Tenerife/Spanien (Erasmusstipendium)

Praktisches Jahr: Universidad des Buenos Aires (Argentinien), Stellenbosh University (Südafrika), Tulane University (USA)

Klinische Praktika: Havanna/Cuba, Kalkutta/Indien, Tenerife/Spanien

Berufliche Entwicklung:

2005-2013: Facharzt Ausbildung Innere Medizin/Kardiologie im Herzzentrum Leipzig 

Seit 2013 freiberufliche Tätigkeit als Kardiologe in Krankenhäusern und Rehakliniken sowie als medizinischer Berater im In- und Ausland.

Niederlassung in Leipzig in eigener privatärztlicher Praxis 2019

Facharzt und Zusatzbezeichnungen:

Promotion 2007

Seit 2009 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Seit 2012  Facharzt für Innere Medizin / Kardiologie

Seit 2018  Zusatzbezeichnung Ernährungsmediziner (Kneipp Ärztebund)

Seit 2018  Zusatzbezeichnung Sportmediziner (Sächsische Landesärztkammer)

Portrait von Dr. Anand Roy. Kardiologe aus Leipzig
Dr. Anand Roy, Kardiologe und Facharzt für Sport- & Ernährungsmedizin.

Mehr oder weniger zufällig  fing ich in der F-Jugend des Hamburger Sportvereins an Fußball zu spielen. Dort durchlief ich alle Jugendmannschaften bis einschließlich der B-Jugend. Da ich Gefallen am Ballsport fand, spielte ich nebenbei während meiner gesamten Schulzeit noch Basketball und Tennis im Verein.

Während  eines einjährigen Highschool Aufenthalt in Oklahoma, durfte  ich tolle Erfahrungen als Mitglied der Highschool Basketballmannschaft sowie als Kicker des Footballteams machen.

Die Nähe zur “Waterkant” lud gewissermaßen dazu ein auch mal die Mutter aller Funsportarten: das Windsurfen auszuprobieren, was sich als perfekter Ausgleich zu den Ballsportarten erwies. Später kam noch das Wellenreiten als große Leidenschaft hinzu.

Mit Beginn des Medizinstudiums begann ich mich immer mehr für den Ausdauersport zu interessieren und entwickelte dort auch einen gewissen Ehrgeiz. Nachdem ich meine läuferischen Ziele einen Halbmarathon unter 1 Std. 20 min (Leipzig Halbmarathon) und einen Marathon unter 3 Stunden (Hamburg Marathon 2010: 2:58:33) erreicht hatte, mußten neue sportliche Herausforderungen her.

Diese fand ich im Triathlon. Nach ein paar Starts auf der Olympischen Distanz, reizte mich dann natürlich auch irgendwann die mythische Ironman Distanz.  Aus diesem Grund meldete ich mich für den Ironman Austria 2011 an, mit dem Vorhaben diese Distanz einmal aber dann auch “richtig” zu finishen. Mein Ziel unter 10 Stunden zu bleiben konnte ich mit einer Zielzeit von 9h 32 min auch erreichen.

Die Faszination Ausdauersport und Triathlon hat mich seitdem auch nicht mehr losgelassen.

Triathlon Dr. Anand Roy
Dr. Anand Roy beim Radfahren.
Laufender Dr. Anand Roy

Sportmedizin

Sport beugt nicht nur Herz-Kreislauferkrankungen und Beschwerden des Haltungsapparates vor. Präventiven Charakter hat Bewegung auch, wenn man sich vor Diabetes und Übergewicht schützen möchte. Die positiven Auswirkungen auf kognitive Fähigkeiten sind ebenfalls ein gewinnbringender Vorteil. Physisch gewinnen Sie an Kraft und Ausdauer. Sie fördern Ihre Gesundheit, Ihre Vitalität und Sie stärken Ihr Abwehrsystem / Immunsystem.

Allerdings kann Sport bei vorbestehenden kardialen Erkrankungen auch nicht ganz ungefährlich sein. Auch wenn die positiven Aspekte eindeutig überwiegen.

Gibt es unerkannte Gesundheitsrisiken, die gegen eine sportliche Belastung sprechen? Die sportmedizinische Unter­su­chung soll vor allem eventuelle Schäden des Herz-Kreislauf-Systems aufdecken, aber auch eine Grundlage für die Empfehlung individuell geeigneter Sportarten sowie sinnvoller Trainingsintensitäten und Belastungsgrenzen bieten. Wer älter als 35 Jahre ist, sollte den Check in regelmäßigen Abständen machen lassen. Wichtig ist er vor allem nach einer längeren Sportpause. Wer beim “Wiedereinstieg” – etwa beim Joggen oder Radfahren – nicht von einem qualifizierten Trainer angeleitet wird, sollte seine individuellen körperlichen Grenzen und Schwachpunkte kennen. Denn allzu leicht läuft man sonst Gefahr, sich zu überfordern. Ein Sportmediziner kann nach den Untersuchungen/Erhebungen fundiert Rückmeldung über das richtige Maß und Belastungsniveau geben.

Ich berate und unterstütze Sie gerne in diesen Fragen.

Ernährungsmedizin

Ihre Gesundheit ist eng verbunden mit Ihrer Ernährungsweise.
In ernährungsmedizinischen Sitzungen vermittle ich Ihnen die für Sie optimale Ernährungsweise.
Ziel ist es, Mangel- und Fehlernährung zu vermeiden, indem wir gemeinsam Ihre Ernährung analysieren und optimieren.

Um Ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern, Ihr Immunsystem zu stärken und Erkrankungen vorzubeugen, erarbeiten wir gemeinsam einen individuellen Ernährungsplan, der auf Ihre Bedürfnisse optimiert ist.

Bewegungsberatung

Die allgemeine körperliche Konstitution ist die Grundlage für ein langes, starkes, vitales und gesundes Leben.

Bewegung ist stets ein gute Idee, wenn Sie Ihrem Körper, Geist und Herz etwas Gutes tun möchten. Ausreichende Bewegung oder regelmäßiger Sport vermindern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, verhindern Übergewicht und sorgen für ein ausbalanciertes Lebensgefühl.

Training sollte allumfassend sein und die Bereiche Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination einschließen. Gerne berate ich Sie in meiner Praxis über geeignete Traingsmodelle und wie Sie diese nahtlos in Ihren Alltag integrieren.

Vita Dr. Anand Roy


Videobeiträge von Dr. med. Anand Roy

Herzgesundheit ganzheitlich betrachtet - ein Kardiologe packt aus.

One on One mit Dr. Anand Roy: Was passiert beim E-Sport mit dem Körper?

Herzecho bei Dr. Anand Roy - Wie läuft ein Erchokardiogramm ab?